Neue Kampagne "Kein AIDS für alle!"

12 Mai 2017

Start der bundesweiten Aktion „KEIN AIDS FÜR ALLE!“

40 Orte – 40 Aktionen, auch der Checkpoint Freiburg ist dabei!

Eine neue mehrjährige Kampagne der Deutschen AIDS-Hilfe will erreichen, dass im Jahr 2020 niemand in Deutschland mehr an Aids erkrankt.

Die Zahl der Aids-Diagnosen soll schon bald zurückgehen. Denn die Immunschwächeerkrankung Aids ist längst vermeidbar, mit dem HI-Virus kann man heute lange und gut leben. Ulrike Hoffmeister, Geschäftsführerin der AIDS-Hilfe Freiburg e.V., sagt: “Es ist höchste Zeit, dass alle Menschen mit einer HIV-Infektion von den modernen Medikamenten profitieren und niemand mehr an Aids erkrankt."

Derzeit erkranken in Deutschland immer noch rund 1.000 Menschen pro Jahr an Aids, die meisten, weil sie nichts von ihrer Infektion wissen und deswegen nicht rechtzeitig mit einer Therapie beginnen. Andere erhalten keine Medikamente, obwohl ihre HIV-Infektion ihnen bekannt ist.

Das soll durch die neue Kampagne „Kein AIDS für alle!“ anders werden.

Ein wesentlicher Baustein der Kampagne ist eine Ausweitung der Testangebote vor Ort. Stefan Zimmermann vom Checkpoint Freiburg: „Es sollte Normalität sein, dass alle Menschen, die potentielle HIV-Risiken hatten, von Zeit zu Zeit einen Test machen.“

In der Kampagne werden verschiedene Ziele verfolgt. Sie sollen zeigen, dass man mit HIV heute leben kann, wenn man rechtzeitig von der Infektion erfährt.

Wer Aids verhindern will, muss sich auch gegen Diskriminierung von Menschen mit HIV einsetzen, Ängste nehmen und Möglichkeiten zu Test und Behandlung schaffen.

Die Kampagne will zugleich auch international ein Zeichen setzen: Sie bezieht sich auf das Ziel der Vereinten Nationen, die Aids-Epidemie bis 2030 zu beenden.

Weitere Infos zu der neuen Kampagne und zum Checkpoint Freiburg auf www.aidshilfe.de, www.aids-hilfe-freiburg.de  oder www.checkpoint-freiburg.de

Sowie unter diesem link:

https://www.aidshilfe.de/meldung/ende-aids-2020-erreichen-kampagnenstart-deutschen-aids-hilfe

Autorin / Autor
Robert Sandermann
Robert Sandermann
Aktuelle Blog Themen
Artikel empfehlen