HIV/AIDS: Deutschland hat UN-Ziele noch nicht erreicht

24 Juli 2017

UNAIDS berichtet von Fortschritten und Herausforderungen im weltweiten Engagement gegen HIV/Aids. Immer mehr Länder erfüllen die so genannten 90-90-90-Ziele der Organisation. Bis zum Jahr 2020 sollen weltweit mindestens

  • 90 Prozent der Menschen mit HIV von ihrer Infektion wissen
  • 90 Prozent davon Medikamente erhalten
  • 90 Prozent davon „unter der Nachweisgrenze“ sein, das heißt das Virus ist mit den gängigen Methoden nicht mehr nachweisbar. HIV ist dann auch nicht mehr übertragbar.

Anders als zum Beispiel Schweden, Großbritannien oder Botswana erfüllt Deutschland diese Etappenziele noch nicht. Laut Robert-Koch-Institut liegen die Zahlen derzeit bei 85 – 84 – 93.

Knapp 13.000 Menschen in Deutschland wissen nichts von ihrer Infektion und erhalten folglich keine Behandlung. Mehr als 1.000 Menschen erkranken darum jedes Jahr in Deutschland an Aids – obwohl das längst vermeidbar wäre.

Den kompletten Artikel finden Sie hier:

https://www.aidshilfe.de/meldung/hivaids-deutschland-hat-un-ziele-noch-erreicht

Autorin / Autor
Robert Sandermann
Robert Sandermann
Aktuelle Blog Themen
Artikel empfehlen