Empfang im Augustinermuseum zum 30-jährigen Bestehen der AHF

10 Juli 2015

30 Jahre AIDS-Hilfe Freiburg: Für Akzeptanz, gegen Stigmatisierung

Die AIDS-Hilfe Freiburg wurde 1985 gegründet. Aus Anlass des 30-jährigen Bestehens fand im Augustinermuseum Freiburg ein festlicher Empfang statt. In ihren Reden betonten u.a. OB Dr. Salomon und die Bundesgeschäftsführerin der Deutschen AIDS-Hilfe e.V. Silke Klumb die wichtige Bedeutung der AIDS-Hilfe-Arbeit von den Anfängen bis heute, die gleichzeitig einem großen Wandel ausgesetzt war und ist.

War in den 80er Jahren HIV/AIDS meistens tödlich für die Betroffenen, so ist es heute eine behandelbare chronische Erkrankung. Leider bleiben viele HIV-positive Menschen aber weiterhin Anfeindungen und Diskriminierung ausgesetzt.

Bei der Veranstaltung wurden die zahlreichen, beständigen Kooperationen der AIDS-Hilfe, beispielsweise mit dem Badischen Roten Kreuz, der Lokalpolitik und vielen weiteren Kooperationspartner*innen deutlich, ohne die die Arbeit in diesem Umfang nicht möglich wäre. So werden in unterschiedlichen Projekten und Arbeitsbereichen Menschen begleitet, informiert und beraten.

Cécile Verny unterhielt das Publikum mit stimmungsvollem Gesang, begleitet von ihrer Band. Weitere Bilder vom Empfang sind hier zu finden:

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.849083071811967.1073741830.136408663079415&type=3&uploaded=11


Autorin / Autor
Robert Sandermann
Robert Sandermann
Aktuelle Blog Themen
Artikel empfehlen