Ralf König las, das Volk wurde bestens unterhalten

02 Dezember 2015

Den begnadeten Comiczeichner vor einer Riesenleinwand im Kleinen Haus des Theaters Freiburg als Vorleser seiner eigenen Werke zu erleben, ist beste Unterhaltung. Rund 200 Besucher*innen wurden zwei Stunden lang mit „Nase anal“, Wohl und Wehe von Konrad & Paul samt Familien – insbesondere deren wunderbar herausgearbeiteten Mütter! – und dem Umgang mit Weihnachtsdepressionen hervorragend amüsiert.

Ralf König und die Besucher*innen freuen sich auf das nächste Mal.


Autorin / Autor
Stefan Zimmermann
Stefan Zimmermann
Aktuelle Blog Themen
Artikel empfehlen