Weltfrauentag am 8. März

03 März 2016

Die AIDS-Hilfe Freiburg e.V. beteiligte sich auch in diesem Jahr an der gemeinsamen, landesweiten Aktion des Arbeitskreises

Frauen der AIDS-Hilfe Baden-Württemberg e.V. zum Internationalen Frauentag.

In Deutschland leben – Stand Ende 2014 – ca. 15.000 Frauen mit HIV – ca. 2.300 davon in Baden-Württemberg.

Weltweit sind 52% der Menschen, die mit HIV leben, Frauen. AIDS ist weltweit die Haupttodesursache für Frauen im

gebärfähigen Alter.

Deshalb ist es der AIDS-Hilfe Freiburg e.V. wichtig, auch Frauen aller Altersgruppen auf das Thema HIV aufmerksam

zu machen, denn HIV/AIDS geht auch in Deutschland Frauen an.

Anlässlich des Internationalen Frauentages, der jährlich am 08. März begangen wird, beteiligte sich

die AIDS-Hilfe Freiburg e.V. an der gemeinsamen Aktion von AIDS-Hilfen und anderen

Einrichtungen aus Baden-Württemberg, die in der HIV-/AIDS-Arbeit mit Frauen tätig sind.

Mitarbeiterinnen der beteiligen Organisationen verteilten dabei an Infotischen, in Einkaufszentren,

bei Kundgebungen und bei Aktionen anderer Veranstalter zum Internationalen Frauentag

Tütchen mit kleinen Präsenten, einem Kondom und Infomaterial an Frauen. An diesen

Tütchen ist außen der selbst entworfene Flyer des Arbeitskreises Frauen der

AIDS-Hilfe Baden-Württemberg e.V. befestigt.

In Freiburg fand am 8. März ein gemeinsamer Infostand mit dem SKF-Treff auf dem Rathausplatz statt,

in verschiedenen Apotheken und gynäkologischen Praxen sind ebenfalls Tütchen erhältlich.

Die landesweite Frauentags-Aktion wurde vom Arbeitskreis Frauen der AIDS-Hilfe Baden-Württemberg e.V. ( www.aidshilfe-bw.de)

koordiniert, in dem viele AIDS-Hilfen, aber auch andere Organisationen des AIDS-Hilfe-Systems,

aus Baden-Württemberg zusammenarbeiten.

Autorin / Autor
Robert Sandermann
Robert Sandermann
Aktuelle Blog Themen
Artikel empfehlen