Flashmob zum Welt-AIDS-Tag – Gemeinsam gegen Ausgrenzung

Auch in diesem Jahr findet am 1. Dezember wieder der Welt-AIDS-Tag statt, an dem weltweit Organisationen an das Thema AIDS erinnern und zu Solidarität mit HIV-infizierten Menschen aufrufen. Die AIDS-Hilfe Freiburg hat sich zu diesem Anlass eine ganz besondere Aktion ausgedacht.

Am Sonntag, 1. Dezember 2019 wird ein Chor im Rahmen eines Flashmobs an verschiedenen Orten in der Freiburger Innenstadt einen Song performen. Damit soll ein Zeichen gegen Ausgrenzung und für mehr Akzeptanz gesetzt werden. Zu diesem Zweck werden noch begeisterte Sänger*innen gesucht, die Lust haben bei dieser Aktion mitzumachen. Je mehr Personen zusammenkommen, desto spektakulärer wird am Ende das Ergebnis.

Wer Interesse hat, darf zur ersten offenen Probe am Mittwoch, 13. November von 20-21 Uhr in die Rosa Hilfe Freiburg (Adlerstraße 12, auf dem Grethergelände) kommen. Chorerfahrung ist nicht notwendig, auch begeisterte Laiensänger*innen sind herzlich willkommen! Insgesamt werden drei Proben stattfinden (13., 20., 27. November, je ca. eine Stunde).

Die Proben am 20. und 27. November finden aufgrund der großen Resonanz in einem Raum des Chemischen und Veterinäruntersuchungsamts (CVUA) in der Bissierstraße 5 in Freiburg statt. Der Ort ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln einfach zu erreichen (Straßenbahnhaltestelle Runzmattenweg oder Haltestelle Bissierstraße). Vor und hinter dem Gebäude gibt es begrenzte Besucherparkplätze. Treffpunkt ist um 19.50 Uhr vor dem Haupteingang des CVUA.

Rückfragen und Presseanfragen bitte per Mail an Jule Markwald (jule-markwald@aids-hilfe-freiburg.de).