Prävention und Information

Junge Menschen machen eine gemeinsame Aufgabe mit Malstifte

HIV/AIDS und andere sexuell übertragbare Infektionen (STI) kommen in allen Bevölkerungsgruppen unserer Gesellschaft vor, was neben anderen Ursachen auch auf mangelnde Aufklärung schließen lässt.

Aus diesem Grund spielt Prävention eine essentielle Rolle in unserer Arbeit. Unser Angebot umfasst unterschiedliche, zielgruppenspezifische Veranstaltungen und Aktionen. Die Adressat*innen sollen an Fragestellungen der sexuellen Gesundheit herangeführt werden und ein Bewusstsein für HIV/AIDS und andere STIs entwickeln.

Wir bieten u.a.:

  • Präventionsveranstaltungen in allen Schulformen ab Klasse 7/8 (auch an beruflichen Schulen und Hochschulen)
  • Multiplikator*innenschulungen, z.B. für (angehende) Lehrkräfte
  • Informationsveranstaltungen für Personal medizinischer Berufsfelder (z.B. angehende Krankenpfleger*innen oder Ärzt*innen)
  • Veranstaltungen für Menschen in Haft (auch U-Haft), sowie für dort Arbeitende
  • Aktionen im öffentlichen Raum (z.B. bei Konzerten, in Diskotheken, auf Messen)
  • Angebote für die Zielgruppe MSM
  • Spezifische Angebote für Migrant*innen und Geflüchtete
  • Infoveranstaltungen für Menschen mit HIV/AIDS und anderen STIs

Ihre Ansprechpartner*innen sind:

Robert Sandermann 
Fachbereich Prävention,
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 
0761-151-4664-15 
robert-sandermann@aids-hilfe-freiburg.de

Stefan Zimmermann
Fachbereich MSM 
(Männer, die Sex mit Männern haben)
0761-151-4664-12
stefan-zimmermann@aids-hilfe-freiburg.de

Bettina Deuschle
Fachbereich Frauen und Migration
0761-151-4664-16
bettina-deuschle@aids-hilfe-freiburg.de